0
Zug zum Tor: Andreas Voglsammer führt Arminia Bielefeld mit seinem Treffer in die zweite Pokalrunde. - © Wolfgang Rudolf
Zug zum Tor: Andreas Voglsammer führt Arminia Bielefeld mit seinem Treffer in die zweite Pokalrunde. | © Wolfgang Rudolf

Arminia Arminia müht sich zum Pokalerfolg

Der Bielefelder Zweitligist hat ohne jeden Glanz gegen Regionalligist FC Viktoria Berlin die zweite Runde erreicht. Trotz spielerischer Überlegenheit kam nur Andreas Voglsammer zum Torerfolg

Peter Burkamp Peter Burkamp
10.08.2019 | Stand 11.08.2019, 08:59 Uhr

Berlin. Da haben die Arminen ihre Fans mal wieder lange auf die Folter gespannt. Bis zum Schlusspfiff mussten die DSC-Profis und ihre Anhänger um den knappen 1:0-Erfolg bei Viktoria Berlin bangen. „Es war das erwartet schwere Spiel. Wir haben es versäumt, das zweite Tor zu machen. Und so haben wir in der Schlussphase Schwierigkeiten gehabt", resümierte Uwe Neuhaus nach dem Sieg, der dem DSC 351.000 Euro Einnahme für das Erreichen der zweiten Runde beschert.

realisiert durch evolver group