Jetzt Torwarttrainer in Köln: Georg Koch, hier im Trikot des MSV Duisburg. Zwischen 1997 und 2000 hütete er den Kasten von Arminia Bielefeld. - © picture alliance/Ulmer
Jetzt Torwarttrainer in Köln: Georg Koch, hier im Trikot des MSV Duisburg. Zwischen 1997 und 2000 hütete er den Kasten von Arminia Bielefeld. | © picture alliance/Ulmer

Arminia Ex-Keeper Georg Koch wird Torwarttrainer in der Regionalliga

Zu Bundesliga-Zeiten stand er bei Arminia Bielefeld zwischen den Pfosten, jetzt coacht er die Schlussmänner bei einem Viertligisten: Georg Koch, mittlerweile 47 Jahre alt, geht zu Fortuna Köln

Jan Ahlers
06.06.2019 | Stand 06.06.2019, 15:32 Uhr

Bielefeld. Neuer Job für den ehemaligen Bundesliga-Torhüter von Arminia Bielefeld, Georg Koch. Der 47-Jährige wird Torwarttrainer beim kürzlich aus der 3. Liga abgestiegenen SC Fortuna Köln. Beim künftigen Regionalligisten reiht er sich in eine Trainerriege ein, die mit viel Arminia-Erfahrung daherkommt: Auch Trainer Thomas Stratos kickte einige Jahre für den DSC. „Mir war es wichtig, ein Trainerteam zu haben, dass versteht, was ich mache und dem ich vertraue", wird Stratos in der Kölnischen Rundschau zitiert.  "Mit Georg habe ich lange zusammengespielt und wir haben uns einige Spiele gemeinsam angeschaut." Man habe ein ähnliches Fußballdenken, ergänzte Stratos. Koch spielte 72 Mal für Arminia Koch kam 1997 von der PSV Eindhoven nach Ostwestfalen - ein großer Transfer für den damaligen Bundesligisten Arminia, der trotzdem ein Jahr darauf den Gang in die Zweitklassigkeit antreten musste. Koch blieb treu und schaffte mit den Blauen den direkten Wiederaufstieg, ehe er mitten in der Saison 1999/2000 zum 1. FC Kaiserslautern wechselte. 72 Pflichtspiele hatte er bis dahin für Bielefeld absolviert. Seine weiteren Stationen: Energie Cottbus, MSV Duisburg, Dinamo Zagreb und Rapid Wien. Aufsehen erregte ein Vorfall im August 2008, als in einem Pflichtspiel gegen Austria Wien unmittelbar neben Koch ein Knallkörper explodierte. Der Torhüter erlitt ein Knalltrauma und einen Kreislaufzusammenbruch, einige Monate danach beendete Koch wegen Gleichgewichtsproblemen als Folge des Traumas seine Karriere. In seiner Trainerkarriere begleitete er schließlich zwischen 2010 und 2011 den SC Herford, machte einen Abstecher zum Dubai SC und war als Torwartcoach für Sonnenhof Großaspach, den VfB Oldenburg und den FC Wil in der Schweiz tätig. Nun soll er seinen Teil dazu beitragen, die Fortunen auf Sicht wieder in die 3. Liga zu führen.

realisiert durch evolver group