0
Hier entsteht ein neuer Fußballplatz: Ein Bagger trägt die Oberfläche ab, in Kürze wird gepflegtes Grün verlegt. - © Wolfgang Rudolf
Hier entsteht ein neuer Fußballplatz: Ein Bagger trägt die Oberfläche ab, in Kürze wird gepflegtes Grün verlegt. | © Wolfgang Rudolf

Bielefeld Arminia investiert in Trainingsgelände

Modernisierung: An der Friedrich-Hagemann-Straße haben die Arbeiten begonnen

Phillip Kreutzer
03.06.2019 | Stand 05.06.2019, 18:40 Uhr

Bielefeld. Obwohl die Profifußballer von Arminia Bielefeld noch bis zum 20. Juni ihre freie Zeit genießen, wird auf dem Trainingsgelände des Zweitligisten an der Friedrich-Hagemann-Straße geschuftet. Mitarbeiter eines Bielefelder Unternehmens für Sportplatzbau begannen gestern mit den Vorbereitungen für die Installation einer Rasenheizung auf einem der Plätze, „um die Trainingsbedingungen für die Profis und den Nachwuchs zu verbessern", wie der DSC bei Twitter mitteilte. Bagger trugen auf einem bislang nicht genutzten Bereich des Geländes die Rasenoberfläche ab. Dort soll demnächst das gepflegte Grün eines der drei schon vorhandenen Rasenplätze verlegt werden. So entsteht eine zusätzliche Trainingsfläche. Auf dem noch abzuschälenden Platz, auf dem in Kürze die Rasenheizung eingebaut wird, soll danach ein Hybridrasen – ein mit künstlichen Fasern verstärkter Naturrasen – angelegt werden. Die Kosten betragen rund eine Million Euro. Für die gesamte Sanierung des Trainingsgeländes inklusive des in die Jahre gekommenen Gebäudes will Arminia weitere Millionen investieren.

realisiert durch evolver group