Flexibel einsetzbar: Tom Schütz (l.) könnte in Sandhausen als Rechtsverteidiger oder als Sechser auflaufen. - © Christian Weische
Flexibel einsetzbar: Tom Schütz (l.) könnte in Sandhausen als Rechtsverteidiger oder als Sechser auflaufen. | © Christian Weische

Arminia Bielefeld Arminia-Routinier Tom Schütz vor erneutem Einsatz

Arminia Bielefeld tritt mit veränderter Startelf beim SV Sandhausen an

Bielefeld. Eine siegreiche Mannschaft soll man nie verändern. Das ist eine Weisheit, die Uwe Neuhaus – wenn möglich – meistens beherzigt. Eingespielt zu sein, ist nach Meinung des Trainers eine wesentliche Voraussetzung für Erfolg. So hat er während der fünf Monate, die er bisher bei Arminia Bielefeld verbracht hat, nach gewonnenen Spielen nur selten freiwillig Umstellungen vorgenommen. In der Partie am Sonntag beim SV Sandhausen (Anstoß: 15.30 Uhr) wird Neuhaus aber zu mehreren personellen Veränderungen gegenüber dem 2:0-Sieg über den SC Paderborn gezwungen sein. Der Trainer findet es zwar nicht erfreulich, dass ihm in Sandhausen mit Julian Börner, der seine Zusage zur Vertragsverlängerung zurückzog, zu Sheffield Wednesday wechselt und nicht mehr dem Aufgebot angehört, sowie dem gesperrten Manuel Prietl, dem verletzten Cedric Brunner und womöglich auch dem angeschlagenen Jonathan Clauss bis zu vier Stammkräfte fehlen. Zugleich sieht er darin aber eine Chance für andere Kicker. "Tom hat es gegen Paderborn richtig gut gemacht" Als Beispiel nannte der Trainer Tom Schütz. Co-Trainer Sebastian Hille habe ihn darauf hingewiesen, dass der Routinier auch Rechtsverteidiger spielen kann, „und er hat es gegen Paderborn richtig gut gemacht", lobte Neuhaus. Durchaus möglich also, dass der Routinier diese Position in Vertretung von Brunner auch am Sonntag bekleiden wird. In der Innenverteidigung haben nach Börners Aus beim DSC Amos Pieper und Brian Behrendt gute Karten, in der Kurpfalz der Startelf anzugehören. Auf der Sechserposition könnte statt Prietl beispielsweise Stephan Salger zum Einsatz kommen. Nils Seufert steht wegen einer Schambeinverletzung nicht zur Verfügung. Sollte Clauss nicht spielen können, könnte Joan Simun Edmundsson als Rechtsaußen auflaufen.

realisiert durch evolver group