0
Balian Buschbaum ist als Botschafter gegen Feindlichkeit gegen Homo- und Transsexuelle unterwegs. - © picture alliance/dpa
Balian Buschbaum ist als Botschafter gegen Feindlichkeit gegen Homo- und Transsexuelle unterwegs. | © picture alliance/dpa

Feindlichkeit im Sport Wie Balian Buschbaum sein Leben umkrempelte

Mit dem Namen Yvonne geboren und als Stabhochspringerin international erfolgreich, hat er sich entschlossen, als Mann zu leben. Jetzt ist Balian Buschbaum in der "Woche gegen Rassismus" in der Schüco-Arena zu Gast

Noah Matzat
08.04.2019 | Stand 08.04.2019, 10:56 Uhr

Bielefeld. "Ja, halt Schwuchtel oder so etwas, das hört man ja immer als Schimpfwort. Auch in Stadien. So wie ,schwule Flanke' oder ,Fall doch nicht so, du Schwuchtel'. Wie kann eine Flanke überhaupt schwul sein?" Balian Buschbaum steht vor den Zuhörern im "Sechszehner" der Schüco-Arena und spricht. Er spricht über Transsexualität, Feindlichkeit und Homophobie im Sport.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group