0
Immer torgefährlich: Andreas Voglsammer, hier im Heimspiel gegen Sandhausen, spielt jetzt auf der linken Seite. - © Christian Weische
Immer torgefährlich: Andreas Voglsammer, hier im Heimspiel gegen Sandhausen, spielt jetzt auf der linken Seite. | © Christian Weische

Arminia Bielefeld Arminias Stürmer Voglsammer entdeckt die linke Seite

Der Angreifer nimmt seine neue Rolle in der Offensive immer besser an. Im Heimspiel gegen Darmstadt am Sonntag setzt er wie sein Trainer Uwe Neuhaus auf Geduld

Peter Burkamp
01.03.2019 | Stand 01.03.2019, 22:17 Uhr |

Bielefeld. Auf Andreas Voglsammer und Fabian Klos ist Verlass. Während um sie herum die Mitglieder der noch zu Beginn des Trainingslagers im Januar gut besetzten Offensivabteilung Mann für Mann längerfristig nicht zur Verfügung stehen (siehe auch Infokasten), sorgt das bewährte Sturmduo relativ konstant für Torgefahr. Klos, der am Sonntag, Anstoß 13.30 Uhr, im Heimspiel gegen Darmstadt seinen 150. Zweitligaeinsatz feiern dürfte und auf sein 50. Zweitligator für den DSC hofft, hat schon acht Mal in dieser Saison eingenetzt.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!