0
Klare Vorstellungen: Arminia-Trainer Uwe Neuhaus zeigt an, was er von seiner Mannschaft sehen möchte. Foto: Christian Weische - © Christian Weische
Klare Vorstellungen: Arminia-Trainer Uwe Neuhaus zeigt an, was er von seiner Mannschaft sehen möchte. Foto: Christian Weische | © Christian Weische

Arminia Bielefeld Für Trainer Neuhaus ist es ein Auswärtsspiel in der zweiten Heimat

Für Bielefelds Coach Uwe Neuhaus ist die nächste Zweitliga-Partie am Freitagabend eine Reise in die Vergangenheit. Als Rekordtrainer von Union Berlin genießt er beim Hauptstadt-Klub noch immer sehr viele Sympathien

Philipp Kreutzer
20.02.2019 | Stand 20.02.2019, 18:04 Uhr |

Bielefeld. Geboren ist Uwe Neuhaus tief im Westen. In Hattingen im Ruhrgebiet. Das ist die Heimat des 59-Jährigen. Aber nicht seine einzige. Dieses schwer zu beschreibende, gute Gefühl, das Menschen mit dem Begriff „Heimat" verknüpfen, empfindet Neuhaus auch im Osten, in Berlin, wo er von 2007 bis 2014 als Trainer des 1. FC Union tätig war. Und seine heutige Ehefrau Britta, die in der Geschäftsstelle des Klubs aus Köpenick arbeitete, kennen und lieben lernte. Klar, dass es für die beiden keine Zweitliga-Begegnung wie jede andere ist, wenn Neuhaus mit seinem aktuellen Verein Arminia Bielefeld am Freitagabend ab 18.30 Uhr bei Union antritt.

realisiert durch evolver group