0
Das Spiel gegen den Hamburger SV wollen sehr viele Arminia-Fans sehen. Nicht nur, wegen der guten alten Zeiten, sondern auch wegen einer alten guten Fanfreundschaft. - © Kurt Ehmke
Das Spiel gegen den Hamburger SV wollen sehr viele Arminia-Fans sehen. Nicht nur, wegen der guten alten Zeiten, sondern auch wegen einer alten guten Fanfreundschaft. | © Kurt Ehmke

Bielefeld Arminia gegen HSV: 150 Mitglieder stehen zum Start des Vorverkaufs an der Alm Schlange

Nach den Dauerkartenbesitzern, sind jetzt die Mitglieder dran.

Kurt Ehmke
14.01.2019 | Stand 14.01.2019, 10:34 Uhr

Bielefeld. Nachdem die erste Vorverkaufswelle für das Top-Spiel von Arminia Bielefeld gegen Zweitliga-Tabellenführer HSV am Donnerstag zu enormen Schlangen geführt hatte, ist es vor der Geschäftsstelle am Montag bisher ruhiger. Waren von den Dauerkartenbesitzern die ersten schon mit kleinem Aufstellzelt um 3 Uhr am Stadion vor dem Fanshop gewesen, stehen am Montag kurz vor der Kassenöffnung etwa 150 Fans und warten und hoffen. Seit Montag sind die Mitglieder am Zuge. Am Freitag beginnt dann der freie Verkauf etwaiger Resttickets für den Kracher am Samstag, 2. Februar. Arminia ist Außenseiter, hat keines der letzten sieben Heimspiele gewonnen - der HSV hingegen fünf seiner letzten sieben Auswärtsspiele. Wie berichtet, hat das rege Interesse an dem Spiel bereits wilde Geschichten im Internet und auch hohe Preise auf dem Schwarzmarkt hervorgerufen. Immer wieder versuchen Unbekannte, begehrte Ticktes überteuert auf verschiedenen Online-Portalen an verzweifelte Fans zu veräußern.  Arminia kündigte an, gegen solche Wucherpreise vorzugehen.

realisiert durch evolver group