Samir Arabi hält sich beim Thema Neuzugänge bedeckt. - © Christian Weische
Samir Arabi hält sich beim Thema Neuzugänge bedeckt. | © Christian Weische

Arminia Arabi mauert beim Thema Neuzugänge

Edmundsson und Massimo werden im Training zurückerwartet

Bielefeld. Die Winterpause ist für die Zweitligaprofis des DSC Arminia am Donnerstag vorbei. Trainer Uwe Neuhaus erwartet voraussichtlich den kompletten Kader zur ersten Übungseinheit des neuen Jahres. Auch Joan Simun Edmundsson und Roberto Massimo, die zuletzt mehrere Monate fehlten, sollen ins Mannschaftstraining zurückkehren. Mit den beiden Außenangreifern wachsen die personellen Möglichkeiten für Uwe Neuhaus. Ob die Arminen dennoch auf dem Transfermarkt aktiv werden, verrät Samir Arabi nicht. Arminias Sport-Geschäftsführer schweigt auch zu der Frage, ob der DSC erst Spieler abgeben muss, um neue verpflichten zu können. Arabi bestätigte, dass man darüber nachdenke, Profis zu verleihen: „Den jungen Spielern tut es gut, mehr Praxis zu bekommen. Es müssen aber auch Abnehmer da sein." Während der Vorbereitung spielen die Arminen am 17. Januar in Spanien gegen 1860 München. Für den 25. Januar ist ein Test gegen Lübeck geplant.

realisiert durch evolver group