Jeff Saibene jubelt nach dem Spiel. - © Christian Weische
Jeff Saibene jubelt nach dem Spiel. | © Christian Weische

Arminia Bielefeld Kommentar: Ein wichtiger Punkt für Arminia und Trainer Saibene

Dass der DSC an Jeff Saibene festhält, ist die richtige Entscheidung, kommentiert unser Autor

Philipp Kreutzer

Paderborn. Die wirtschaftliche Gesundung ist so gut wie geschafft, mit dem Unentschieden in Paderborn ist Arminia Bielefeld jetzt ein kleiner Schritt auf dem Weg zur sportlichen Besserung gelungen. Die andere Botschaft des nicht unbedingt erwarteten Punktgewinns beim ostwestfälischen Nachbarn: Es ist richtig von den DSC-Verantwortlichen, an Trainer Jeff Saibene festzuhalten. "Saibene hat bewiesen, dass er die Mannschaft führen kann" Die Sieglosserie sowie taktische und personelle Wechsel, die sich nicht jedem auf Anhieb erschlossen, ließen zuletzt trotz zuvor gezeigter Fähigkeiten Zweifel an Saibene aufkommen. Jetzt aber hat der Trainer trotz großer Personalprobleme bewiesen, dass er diese Mannschaft noch immer und auch unter Druck mutig führen kann. Und die Mannschaft hat gezeigt, dass sie sich von diesem Trainer auch weiterhin führen lassen will. Eine Garantie für notwendige Siege ist das selbstverständlich nicht. Doch auch wenn eine vollständige Kehrtwende vorerst ausbleiben sollte, sollten die DSC-Verantwortlichen Saibene weiterhin Rückendeckung geben. Die haben sich Trainer und Team nicht zuletzt durch die Reaktion in Paderborn verdient. Kontakt zum Autor

realisiert durch evolver group