Markus Rejek und Samir Arabi stellen sich Fan-Fragen. - © Wolfgang Rudolf
Markus Rejek und Samir Arabi stellen sich Fan-Fragen. | © Wolfgang Rudolf

Bielefeld "Kabinengespräch": Arminia-Bosse stellen sich Fan-Fragen auf der Alm

Bielefeld. Am Dienstag, 23. Oktober findet die zweite Ausgabe der "Kabinengespräche" von Arminia Bielefeld statt. Die beiden Geschäftsführer Markus Rejek und Samir Arabi sind Gastgeber und stellen sich den Fragen der Mitglieder und Fans - und bekommen Feedback unmittelbar. Mit der Saison 2018/19 bietet die Fanbetreuung des DSC eine neue Dialogform an, heißt es vom Verein. Jeweils zwei Protagonisten empfangen monatlich DSC-Fans in den Kabinen der Westtribüne. In der ersten Halbzeit der Kabinengespräche kommen die Fans mit dem ersten Gastgeber ins Gespräch. Nach 45 Minuten wechselt die Gruppe in die andere Kabine und kann dort das Gespräch mit dem zweiten Gastgeber führen. Themen: Sanierung, Stadionverkauf, Sponsoren Alle Teilnehmer erleben damit in beiden Kabinen beide Protagonisten für jeweils 45 Minuten. Die beiden Fanbeauftragten leiten moderierend ein, dann soll sich ein Gespräch anhand Fragen der Gäste entwickeln. Das erste Kabinengespräch mit Julian Börner und Andreas Voglsammer verlief ebenso unterhaltsam wie informativ, heißt es vom DSC. Beide Spieler berichteten nicht nur aus der laufenden Spielzeit, sondern auch von ersten Schritten auf dem Fußballplatz und wichtigen Phasen ihrer Entwicklung. Der kommende Termin mit den Geschäftsführern Markus Rejek und Samir Arabi ermöglicht abseits sportlicher Diskussionen den Blick auf vereinspolitische Themen wie das Sanierungskonzept, den Stadionverkauf, die Sponsorenakquise oder die Haltung des Clubs zu Strukturen des Profifußballs. Die Teilnehmerzahl bei der Veranstaltung ist allerdings begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Das geht hier.

realisiert durch evolver group