Hintere Reihe von links: Dirk Westerhold (Betreuer & Busfahrer), Max Christiansen, Florian Hartherz, Julian Börner, Fabian Klos, Prince Osei Owusu, Manuel Prietl, Brian Behrendt, Sören Brandy, Rainer Schonz (Zeugwart).
Dritte Reihe von links: Dr. Stefan Budde (Mannschaftsarzt), Dr. Tim Niedergassel (Mannschaftsarzt), Cerruti Siya, Stephan Salger, Sven Schipplock, Jóan Símun Edmundsson, Andreas Voglsammer, Reinhard Schnittker (Athletik-Trainer), Marco Kostmann (Torwart-Trainer).
Zweite Reihe von links: Samuel da Costa (Masseur), Mario Bertling (Physiotherapeut), Michael Schweika (MSc. Ost Physiotherapeut & Osteopath), Cedric Brunner, Tom Schütz, Nils Quaschner, Roberto Massimo, Jeff Saibene (Cheftrainer), Carsten Rump (Co-Trainer), Sebastian Hille (Co-Trainer).
Vordere Reihe von links: Keanu Staude, Can Özkan, Nils Seufert, Philipp Klewin, Stefan Ortega Moreno, Baboucarr Gaye, Patrick Weihrauch, Leandro Putaro, Semir Ucar. - © Wolfgang Rudolf
Hintere Reihe von links: Dirk Westerhold (Betreuer & Busfahrer), Max Christiansen, Florian Hartherz, Julian Börner, Fabian Klos, Prince Osei Owusu, Manuel Prietl, Brian Behrendt, Sören Brandy, Rainer Schonz (Zeugwart).
Dritte Reihe von links: Dr. Stefan Budde (Mannschaftsarzt), Dr. Tim Niedergassel (Mannschaftsarzt), Cerruti Siya, Stephan Salger, Sven Schipplock, Jóan Símun Edmundsson, Andreas Voglsammer, Reinhard Schnittker (Athletik-Trainer), Marco Kostmann (Torwart-Trainer).
Zweite Reihe von links: Samuel da Costa (Masseur), Mario Bertling (Physiotherapeut), Michael Schweika (MSc. Ost Physiotherapeut & Osteopath), Cedric Brunner, Tom Schütz, Nils Quaschner, Roberto Massimo, Jeff Saibene (Cheftrainer), Carsten Rump (Co-Trainer), Sebastian Hille (Co-Trainer).
Vordere Reihe von links: Keanu Staude, Can Özkan, Nils Seufert, Philipp Klewin, Stefan Ortega Moreno, Baboucarr Gaye, Patrick Weihrauch, Leandro Putaro, Semir Ucar. | © Wolfgang Rudolf

Arminia Bielefeld Muskuläre Verletzung: Entwarnung für Arminias Edmundsson

Die Mannschaft traf sich am Donnerstag zum Fototermin

Bielefeld. Das Wetter spielte mit, so dass die Profis des Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld und die Mitglieder des Funktionsteams in der Schüco-Arena ein strahlendes Lächeln beim offiziellen Fototermin für die Saison 2018/19 zeigen konnten. Noch ehe das obligatorische Mannschaftsfoto geschossen werden konnte, verkündete Trainer Jeff Saibene eine gute Nachricht. Die muskuläre Verletzung, die sich Neuzugang Jóan Símun Edmundsson im Training zugezogen hatte, erwies sich nach einer MRT-Untersuchung als nicht so schwerwiegend wie zunächst befürchtet. „Es ist halb so schlimm", sagte Saibene erleichtert. Der Außenbahnspieler von den Färöer-Inseln muss noch einige Tage pausieren und kommt daher auch am Freitagabend im siebten Vorbereitungsspiel beim Regionalligisten SC Verl (Anstoß um 19 Uhr) nicht zum Einsatz. Pläne für das Testspiel gegen Verl Gegen den SC Verl wird Saibene zur Halbzeit komplett wechseln. „In den restlichen zwei Vorbereitungsspielen am Mittwoch beim Oberligisten FC Gütersloh und in einer Woche gegen Werder Bremen wird die Startelf jeweils über die volle Distanz spielen", erklärte der Arminentrainer. Der Regionalligist aus Verl überzeugte bislang in seinen Testspielen und erkämpfte sich immerhin ein 1:1 gegen Zweitligaaufsteiger SC Paderborn. Verworfen haben die Bielefelder Verantwortlichen den Plan verworfen, ein oder zwei Nachwuchsspieler auszuleihen, damit Akteure wie Cerruti Siya oder Semir Ucar mehr Spielpraxis erhalten. Jeff Saibene: „Die beiden Youngster bleiben bei uns." Beim Fototermin fehlte wie erwartet Christopher Nöthe, der zwar einen Vertrag bis 2019 besitzt, in Saibenes Planungen aber keine Rolle mehr spielt. Bislang hat Nöthe noch keinen neuen Verein gefunden.

realisiert durch evolver group