Gleich drei Arminia-Spieler zogen sich bei dem Spiel gegen Kiel Verletzungen zu. - © Christian Weische
Gleich drei Arminia-Spieler zogen sich bei dem Spiel gegen Kiel Verletzungen zu. | © Christian Weische

Arminia Bielefeld Nach dem Spiel gegen Kiel: Drei Arminia-Spieler verletzt

Bielefeld. Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld hat das 1:1 am Ostersonntag gegen Holstein Kiel teuer bezahlen müssen. Drei Spieler zogen sich schwere Verletzungen zu. Fabian Klos, der nach seiner Einwechslung zu Beginn der zweiten Halbzeit und der Umstellung auf 4:4:2 für viel Belebung sorgte, erlitt eine Nasenbeinfraktur. Sturmkollege Andreas Voglsammer zog sich eine schwere Prellung am Schienbein zu und musste ausgewechselt werden. Brian Behrendt musste mit Verdacht auf Innenbandverletzung ebenso vorzeitig den Platz verlassen. Eine MRT-Untersuchung soll am Montag weiteren Aufschluss geben. Arminias Pressesprecher Tim Santen: „Es bleibt festzuhalten, dass wir in allen drei Fällen abwarten müssen, was die nächsten Tage bringen werden. Nach heutigem Stand sind die drei Spieler für Ingolstadt noch fraglich, wenngleich die Tendenz bei Behrendt etwas schlechter aussieht." Für die Partie in Ingolstadt fallen Julian Börner und Konstantin Kerschbaumer wegen Gelbsperren ohnehin aus.

realisiert durch evolver group