0
Klare Ansage: Arminia Bielefelds Trainer Jeff Saibene (2. v. l.) zeigt Christoph Hemlein die Marschrichtung. Im Hintergrund schauen Sport-Geschäftsführer Samir Arabi (l.) und Torwarttrainer Marco Kostmann (r.) zu. - © Christian Weische
Klare Ansage: Arminia Bielefelds Trainer Jeff Saibene (2. v. l.) zeigt Christoph Hemlein die Marschrichtung. Im Hintergrund schauen Sport-Geschäftsführer Samir Arabi (l.) und Torwarttrainer Marco Kostmann (r.) zu. | © Christian Weische

Arminia Arabis Glücksgriff Saibene: Ein Typ wie Krämer, nur ruhiger

Der Luxemburger weckt Hoffnungen auf noch schönere Fußballzeiten. Bilanz mit 20 Punkten und nur einer Niederlage aus elf Spielen ist beeindruckend

Jörg Fritz
08.08.2017 | Stand 07.08.2017, 21:16 Uhr

Bielefeld. Dieses Zahlenwerk ist schlicht und ergreifend beeindruckend. Seit Jeff Saibene am 19. März 2017 den Trainerposten beim DSC Arminia Bielefeld übernommen hat, bestritt der Zweitligist elf Plichtspiele saisonübergreifend. Unter der Regie des Luxemburgers sprangen fünf Siege, fünf Unentschieden und nur eine Niederlage heraus - das 2:3 in der Schüco-Arena gegen den späteren Aufsteiger VfB Stuttgart. 20 Punkte bei einer Tordifferenz von 23:13 sind Werte, die vor einigen Wochen noch als utopisch angesehen wurden.

realisiert durch evolver group