0
Preiserhöhungen: Der Besuch auf der Alm wird für Arminias Fans teurer. - © Christian Weische
Preiserhöhungen: Der Besuch auf der Alm wird für Arminias Fans teurer. | © Christian Weische

Arminia Arminia erhöht die Eintrittspreise

Laut Geschäftsführer Meinke gilt es, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu verbessern

Jörg Fritz
06.06.2017 | Stand 06.06.2017, 17:13 Uhr

Bielefeld. Während die Konkurrenten des Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld sich eifrig auf dem Transfermarkt bedienen, herrscht bei den Ostwestfalen noch Stillstand. Bewegungen im Bereich der Zu- und Abgänge sind nicht erkennbar. Harte Fakten liefert Arminia derweil beim Thema Dauerkartenverkauf. Die Dauerkartenpreise im Steh- und Sitzplatzbereich werden im Vergleich zum Vorjahr leicht erhöht, die Preise der Einzeltickets werden an eine neue, bereits festgelegte Kategorisierung der jeweiligen Heimgegner angepasst. Dazu Arminias kaufmännischer Geschäftsführer Gerrit Meinke: „Arminia Bielefeld befindet sich auch im dritten Zweitligajahr in Folge in der wirtschaftlichen Konsolidierung, das haben wir immer betont. Derzeit bündeln wir unterschiedliche, notwendige Maßnahmen, um Arminias wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu verbessern. Als eine der resultierenden Maßnahmen haben wir eine moderate Preiserhöhung der Dauer- und Einzelkarten beschlossen. Gleichzeitig war es uns allerdings sehr wichtig, den bisherigen Dauerkarteninhabern, ergo treuesten Fans, einen entsprechenden Treue-Rabatt zu gewähren, so dass wir die neue Spielzeit zum Preis des Vorjahres anbieten möchten." „15 Spiele zahlen, 17 Spiele sehen" Ab dem 12. Juni können DSC-Fans ihre Dauerkarte für die Zweitliga-Saison 2017/2018 bestellen. Unter dem Motto „15 Spiele zahlen, 17 Spiele sehen" kostet eine Stehplatzdauerkarte 15 Euro mehr als im Vorjahr und damit 195,00 Euro (Ermäßigt: 165,00 Euro) sowie eine Sitzplatzkarte 22,50 Euro mehr als im Vorjahr und damit 412,50 Euro (Kinder: 210,00 Euro). Im Bereich der Einzelspielkarten unterteilt der DSC die Heimspiele der Saison 2017/2018 in zwei Preis-Kategorien (Kategorie A und Kategorie B). In der Kategorie A kostet eine Einzelspiel-Stehplatzkarte 14,00 Euro (Ermäßigt: 12,00 Euro) und eine Einzelspiel-Sitzplatzkarte 29,00 Euro (14,00 Euro). In der Kategorie B kostet eine Einzelspiel-Stehplatzkarte 12,00 Euro (Ermäßigt: 10,00 Euro) und eine Einzelspiel-Sitzplatzkarte 26,00 Euro (Kinder: 13,00 Euro). Die Kategorie A umfasst die Heimspiele gegen Eintracht Braunschweig, FC Union Berlin, FC St. Pauli, VfL Bochum, Dynamo Dresden, Fortuna Düsseldorf, Darmstadt 98 und MSV Duisburg. Die Kategorie B umfasst die Heimspiele gegen FC Ingolstadt, Greuther Fürth, FC Heidenheim, 1. FC Nürnberg, SV Sandhausen, Erzgebirge Aue, 1. FC Kaiserslautern, Holstein Kiel und Jahn Regensburg. Alle DSC-Fans, die ihre Reservierung innerhalb der ersten beiden Wochen (bis zum 24. Juni) in Anspruch nehmen, erhalten ihre Dauerkarte zum Preis der Saison 2016/2017. Eine Stehplatzdauerkarte kostet dann 180,00 Euro (Ermäßigt: 150,00 Euro) und eine Sitzplatzkarte 390,00 Euro (Kinder: 195,00 Euro). Auch in der kommenden Saison bietet der Klub vergünstigte Eintrittskarten im Studierenden-Block (Block C-Rechts) an. Eine Dauerkarte in diesem Bereich kostet 240,00 Euro und eine Einzelspiel-Karte kostet 17,00 Euro (Kategorie A) bzw. 15,00 Euro (Kategorie B).

realisiert durch evolver group