0
Die Lichter sind noch nicht aus: Wer’s mit Arminia hält, der schickt derzeit wohl so manches Stoßgebet gen Himmel. - © Sarah Jonek
Die Lichter sind noch nicht aus: Wer’s mit Arminia hält, der schickt derzeit wohl so manches Stoßgebet gen Himmel. | © Sarah Jonek

Bielefeld Saisonfinale: Arminia Bielefeld hofft auf ein kleines Wunder

Uwe Rapolder, Patrick Owomoyela, Frank Pagelsdorf und Uli Stein über den Abstiegskampf-Endspurt des DSC

Dennis Rother
14.05.2017 | Stand 25.05.2017, 18:08 Uhr

Bielefeld. Einfach mal eine Saison im ruhigen Fahrwasser – das wünschen sich Tausende Arminia-Fans Sommer für Sommer. Lieber Langeweile als Haareraufen, Bibbern und Bangen. Stattdessen steht der DSC erneut am Abgrund. Am Sonntag geht’s auf der Alm gegen Aufstiegsanwärter Braunschweig. Läuft’s schlecht, dann steht danach der direkte Zweitligaabstieg fest. Die ganze Stadt drückt nun Daumen, klammert sich an den sprichwörtlichen Strohhalm. Ob’s reicht? Selbst manche DSC-Ikone ist skeptisch.

realisiert durch evolver group