0
Auf dem Weg zum Tor: Christoph Hemlein setzt sich gegen Dresdens Aias Aosman durch und trifft zum 1:0. - © Christian Weische
Auf dem Weg zum Tor: Christoph Hemlein setzt sich gegen Dresdens Aias Aosman durch und trifft zum 1:0. | © Christian Weische

Arminia Bielefeld Arminias Interimstrainer Rump glaubt an die Qualität der Mannschaft

"Leidenschaft und der unbedingte Wille" seien in Dresden ausschlaggebend gewesen

Peter Burkamp
28.10.2016 | Stand 27.10.2016, 21:32 Uhr

Bielefeld. Fast alle Beteiligten, so sie denn befragt worden waren, haben das Wort nach dem 1:0-Sieg der Bielefelder Arminen in Dresden benutzt. Auch Carsten Rump selbst hat in den ersten Momenten von „Glück" gesprochen. Angesichts der Chancen, die allein der Ex-Armine Pascal Testroet vergeben hatte, war diese Bewertung ja auch nicht ganz abwegig. Mit ein bisschen Abstand zum Pokalspiel hat Arminias Interimstrainer aber eine andere Interpretation der Ereignisse vom Dienstag vorgestellt.

realisiert durch evolver group