0
Vor dem Anpfiff in Essen ließen die DSC-Anhänger Schwarz-Weiß-Blaue Schwaden durchs Stadion ziehen. Die Polizei ermittelt gegen die Verursacher. - © NW
Vor dem Anpfiff in Essen ließen die DSC-Anhänger Schwarz-Weiß-Blaue Schwaden durchs Stadion ziehen. Die Polizei ermittelt gegen die Verursacher. | © NW

Bielefeld/Essen Polizei ermittelt nach Arminia-Rauchschwaden in Essen

Anzeigen gegen zwei Essener wegen Körperverletzung, einmal Beleidigung gegen einen Arminen. Behörde zieht positive Bilanz nach dem Risikospiel mit Elfmeterschießen

Jens Reichenbach
22.08.2016 | Stand 22.08.2016, 17:20 Uhr

Bielefeld. Trotz der verfeindeten Fangruppen aus Essen und Bielefeld und des nervenaufreibenden Elfmeterkrimis im DFB-Pokal-Spiel am Samstag zwischen Rot-Weiß Essen und Arminia Bielefeld blieb es im und rund ums Stadion außergewöhnlich ruhig, sagte Polizeisprecher Lars Lindemann.

realisiert durch evolver group