0
Aus dem Film: Pressesprecher Tim Santen (r.) muss Fabian Klos nach der Derby-Niederlage gegen Osnabrück zum TV-Interview zu schicken. - © Milan Skrobanek
Aus dem Film: Pressesprecher Tim Santen (r.) muss Fabian Klos nach der Derby-Niederlage gegen Osnabrück zum TV-Interview zu schicken. | © Milan Skrobanek

Bielefeld/Berlin Doku über das "Derby-Dreieck" beim Filmfestival in Berlin erfolgreich

Mit seinem Fußballfilm schafft es Filmemacher Milan Skrobanek auf Platz 2

Julia Fahl
29.03.2016 | Stand 29.03.2016, 14:36 Uhr |

Bielefeld/Berlin. Das Verhältnis zwischen Arminia Bielefeld, VfL Osnabrück und Preußen Münster ist seit eh und je ein besonderes. In der Saison 2014/15 kämpften die drei Drittligisten dann zusätzlich zeitgleich um den Aufstieg. Eindrucksvoll hat der Ahlener Regisseur Milan Skrobanek die Rivalität in diesem Zeitraum in seiner Fußball-Dokumentation "Im Derby-Dreieck" verewigt.

realisiert durch evolver group