0
Der Bielefelder Christoph Hemlein (hier beim Zweikampf gegen den Karlsruher Hiroki Yamada) hat seinen Vertrag bei Arminia verlängert. - © Christian Weische
Der Bielefelder Christoph Hemlein (hier beim Zweikampf gegen den Karlsruher Hiroki Yamada) hat seinen Vertrag bei Arminia verlängert. | © Christian Weische

Arminia Bielefeld Christoph Hemlein verlängert Vertrag bei Arminia Bielefeld um zwei Jahre

25.02.2016 | Stand 25.02.2016, 14:18 Uhr

Bielefeld. Arminias Offensivspieler Christoph Hemlein bleibt dem DSC über die aktuelle Saison hinaus erhalten. Der 25-Jährige verlängerte seinen auslaufenden Vertrag um zwei Jahre bis zum 30.06.2018.

Hemlein stieß zur Saison 2014/2015 vom niederländischen Erstligisten NEC Nijmwegen zum DSC Arminia, stieg in seinem ersten Jahr in Bielefeld als Meister der 3.Liga auf und erreichte mit dem Team das Halbfinale im DFB-Pokal. In dieser Saison absolvierte er 37 Spiele (8 Tore) in der 3.Liga und fünf Spiele im DFB-Pokal. Auch in der aktuellen Spielzeit in der 2. Bundesliga stand Hemlein bereits 20 Mal im Dress des DSC auf dem Platz.

Christoph Hemlein: „Ich war vom ersten Tag an von der großen Unterstützung für Arminia beeindruckt. Besonders in den letzten anderthalb Jahren haben wir hier etwas richtig Gutes aufgebaut, an dem auch ich meinen Anteil habe. Deshalb freue ich mich sehr, diesen Weg weiter mitzugehen. Gemeinsam mit dem Team möchte ich kontinuierlich und intensiv weiterarbeiten, damit wir erfolgreich bleiben. Ich freue mich auf weitere Jahre beim DSC!"

Samir Arabi, sportlicher Leiter: „Christoph Hemlein ist mit seinen Leistungen in den letzten anderthalb Jahren auf Anhieb zu einem wichtigen Bestandteil unserer Mannschaft geworden. Auch seine Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen. Daher freut es mich, dass er sich mit unserem eingeschlagenen Weg identifizieren kann, die Entwicklung des Clubs vorantreiben möchte und seinen Vertrag bei uns verlängert hat."

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group