Eine Umkleidekabine für Spieler im Moses Mabhida Stadion in Durban (Südafrika). - © picture alliance / dpa
Eine Umkleidekabine für Spieler im Moses Mabhida Stadion in Durban (Südafrika). | © picture alliance / dpa

Fußball Feuern Sie Arminia oder den SC Paderborn mit Ihrer Kabinenpredigt an

Aktion: Filmen Sie Ihre Motivationsansprache und schicken Sie uns das Video per Mail

Bielefeld. Vor dem Lokalderby stehen beide OWL-Teams unter Druck. Arminia Bielefeld ist nach vier Spieltagen mit drei Punkten 14. der 2. Bundesliga, der SC Paderborn liegt punktgleich einen Platz dahinter. Am Samstag treffen die beiden Mannschaften in Paderborn aufeinander. Deshalb ist es Zeit für eine richtige Kabinenpredigt - Ihre Kabinenpredigt.

Motivieren Sie Arminia Bielefeld oder den SC Paderborn mit einer knackigen Ansprache im Video: Zeigen Sie, was Sie Ihrer Mannschaft mit auf den Weg geben.

Das Ziel der Kabinenpredigt ist es, das Team zum Sieg anzuspornen. Sind Sie ein echter Motivationskünstler? Egal ob laut und energisch, leise aber pointiert, lustig, provokant oder einfühlsam - Ihrer Kreativität für die Kabinenpredigt sind keine Grenzen gesetzt. Nur beleidigend sollte die Ansprache nicht sein. Wie es gehen kann, zeigen unsere beiden Beispiele:

NW-Digitalredakteur Alexander Drößler motiviert die Arminen Digital-Redaktionsleiterin Annika Falk-Claußen macht dem SC Paderborn Dampf

So machen Sie mit:

Zeichnen Sie Ihre Videoansprache mit dem Smartphone auf und schicken Sie uns den Film per Mail an digitalredaktion@nw.de

Dabei beachten Sie bitte folgende Dinge:

  • Das Video sollte nicht länger als 40 Sekunden dauern
  • Bitte im Querformat aufnehmen
  • In der Mail geben Sie bitte Ihren Namen und Ihr Alter an

Wir sammeln Ihre Motivationsreden und laden sie zur Einstimmung auf das Spiel im YouTube-Kanal der Neuen Westfälischen hoch. Und wer weiß, vielleicht schauen sich ja sogar die Mannschaften die besten Reden an?

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group