Zerstörte Heckscheibe: Das Auto eines Braunschweig-Fans wurde von einer Gruppe schwarz gekleideter Personen beschädigt. - © Polizei Bielefeld
Zerstörte Heckscheibe: Das Auto eines Braunschweig-Fans wurde von einer Gruppe schwarz gekleideter Personen beschädigt. | © Polizei Bielefeld

Bielefeld Braunschweig-Fans nach Arminia-Spiel heftig attackiert

Auch ein Auto wurde dabei erheblich beschädigt

Bielefeld. Nach dem Fußballspiel Arminia Bielefeld - Eintracht Braunschweig am vergangenen Freitag griff eine Gruppe von etwa zehn unbekannten Tätern vier Braunschweig-Fans an. Sie konnten sich in ein Auto eines anderen Braunschweig-Fans retten, das daraufhin mit Fußtritten traktiert wurde.

Die Gruppe von drei Männern und einer Frau im Alter von 25 bis 33 Jahren, die als Braunschweig-Fans erkennbar waren, befand sich auf dem Weg vom Stadion zum Parkplatz an der Lampingstraße, als sie plötzlich von einer bis zu 10 Personen starken, schwarz gekleideten Gruppe attackiert wurden.

Karte

Die Braunschweig-Fans konnten sich in den BMW eines 25-jährigen Braunschweig-Fans aus der Schweiz retten, der ihnen zu Hilfe kam. Die Gruppe schlug und trat dann aber so heftig auf das Auto ein, dass die Heckscheibe zu Bruch ging, die Außenspiegel abgetreten wurden und am Fahrzeug ein Schaden von rund 6.000 Euro entstand.

Verletzungen durch Glassplitter

Eine 28-jährige Braunschweigerin erlitt hierbei durch Glassplitter Verletzungen und musste durch die Besatzung eines Rettungswagen versorgt werden. Alle fünf Braunschweig-Fans erlitten einen Schock.

Die Schlägergruppe war bei Eintreffen der Polizei bereits geflüchtet. Eine Nahbereichsfahndung verlief negativ. Die Braunschweig-Fans haben eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung erstattet.

Die Polizei in Bielefeld bittet Zeugen, sich unter Telefon 0521/545 – 0 bei der Polizeiinspektion Bielefeld zu melden.

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group