0
Ganz viel reden: Arminias Geschäftsführer Gerrit Meinke trifft sich regelmäßig mit den Abteilungsleitern des Klubs. Hinter den Kulissen laufen einige Umstrukturierungen. Meinke vertraut auf die Kompetenz seiner Mitarbeiter. - © Foto: Christian Weische
Ganz viel reden: Arminias Geschäftsführer Gerrit Meinke trifft sich regelmäßig mit den Abteilungsleitern des Klubs. Hinter den Kulissen laufen einige Umstrukturierungen. Meinke vertraut auf die Kompetenz seiner Mitarbeiter. | © Foto: Christian Weische

Arminia Bielefeld DSC Geschäftsführer Gerrit Meinke ist ab dem 1. August alleinverantwortlich

Gerrit Meinke setzt auf Kommunikation

29.07.2015 | Stand 29.07.2015, 12:59 Uhr

Bielefeld. Saisonbeginn bei den Profis und Änderungen in der Geschäftsführung – beim Zweitligaaufsteiger Arminia Bielefeld muss sich dieser Tage einiges einspielen. Auf dem Platz versuchen die Schützlinge von Trainer Norbert Meier eine Einheit zu werden – was beim 0:0 in St. Pauli schon ganz gut funktionierte. Parallel dazu laufen in der Geschäftsstelle des DSC Umstrukturierungen als Reaktion auf das Ausscheiden von Marcus Uhlig.

realisiert durch evolver group