0

Arminia Bielefeld Björn Jopek muss eine Pause einlegen

Hemleins besonderes Erlebnis

Jörg Fritz
28.07.2015 | Stand 28.07.2015, 06:45 Uhr

Bielefeld. Björn Jopek bleibt der Pechvogel des Zweitligaaufsteigers Arminia Bielefeld. Der Zugang von Union Berlin, der sich bereits unmittelbar vor dem Trainingslager in Lienz eine Außenbanddehnung am rechten Fuß zugezogen hatte, verletzte sich im U-23-Spiel der Arminen beim SC Delbrück (2:2) erneut an dieser Stelle. Der 21-Jährige, der ebenso wie Samir Benamar, Steffen Lang und Marco Hober nicht zum 18er-Aufgebot für das erste Meisterschaftsspiel in St. Pauli gehörte, fehlte beim gestrigen Mannschaftstraining. Rechtsverteidiger Florian Dick bestritt ein dosiertes Training und fuhr Fahrrad. Christoph Hemlein hatte nach seiner Einwechslung in der zweiten Halbzeit in St. Pauli ein besonderes Erlebnis. "Mit meinem ersten Zweitligaspiel habe ich jetzt von der ersten bis zur 5. Liga alles durch", sagte der Außenbahnspieler. Für das Spiel am Freitag gegen den FSV Frankfurt (18.30 Uhr) ist er guter Dinge. "In vielen Heimspielen der Vergangenheit haben wir eine Duftmarke gesetzt. Die Gegner wissen, was auf sie zukommt."

realisiert durch evolver group