0
Interessantes Duell: Weltmeister Erik Durm (l.) bekam es gelegentlich mit DSC-Torjäger Fabian Klos zu tun. - © FOTO: WOLFGANG RUDOLF
Interessantes Duell: Weltmeister Erik Durm (l.) bekam es gelegentlich mit DSC-Torjäger Fabian Klos zu tun. | © FOTO: WOLFGANG RUDOLF

Arminia Arminia - Borussia Dortmund II: Die Einzelkritik

Klos besser als der Weltmeister

Peter Burkamp
09.03.2015 | Stand 08.03.2015, 23:11 Uhr |

Fabian Klos: Bester Armine - nicht allein wegen seines 19. Saisontores. Klos erarbeitete sich einige gute Szenen und legte auch eine sogenannte "hundertprozentige" für Marc Lorenz auf. Note: 2 David Ulm: Der Mittelfeldspieler gab die Vorlage zur Führung, war sehr fleißig und viel unterwegs. Note 2,5 Manuel Junglas: Phasenweise sah es aus, als spielte er Libero. Holte sich viele Bälle von weit hinten. Note 3 Florian Dick: Häufig Zweikampfsieger. Insgesamt eine ordentliche Vorstellung. Note 3 Sebastian Schuppan: Solide Leistung des Außenverteidigers, der in aussichtsreicher Position verzog. Note 3 Felix Burmeister und Stephan Salger: Vor dem Gegentor machten die beiden Innenverteidiger keine gute Figur: "Da müssen sich Felix und Salger besser abstimmen", meinte Trainer Norbert Meier. Ansonsten ließen die beiden Defensivkräfte aus dem Spiel heraus wenig zu. Burmeister sah die fünfte Gelbe Karte und ist am Samstag gegen Rostock gesperrt. Noten: 3,5 Marc Lorenz: Der Linksaußen hatte vor der Pause die 2:1-Führung auf dem Fuß, traf jedoch nur das Außennetz. Ansonsten bemüht und solide. Note 3,5 Daniel Brinkmann: Im Mittelfeld eingesetzt mit einer soliden Vorstellung. Note 3,5 Jarno Peters: Der neue Schlussmann machte beim Gegentor keine glückliche Figur, zeigte kaum Reaktion bei dem harten, aber nicht optimal platzierten Schuss. Note 3,5 Christoph Hemlein: Arminias Rechtsaußen war wie gewohnt bemüht, läuft aber seiner Bestform hinterher. Note 4

realisiert durch evolver group