Arminias Reserve-Torwart Peters fällt länger aus

Beide Gastspieler kein Thema

Armina-Torwart Peters

fällt länger aus - © Arminia
Armina-Torwart Peters
fällt länger aus | © Arminia

Bielefeld (pep). Jarno Peters wird dem DSC Arminia unbestimmte Zeit fehlen. Der Reserve-Torwart hatte sich im Westfalenpokalspiel gegen Beckum verletzt und unterzog sich einer Arthroskopie.

Peters' Kniescheibe war nach einem Kontakt mit einem gegnerischen Spieler herausgesprungen. Während der Operation sollten Knorpel und Knochensplitter entfernt werden. Der DSC wird wegen des Ausfalls seiner Nummer zwei kurzfristig nicht auf dem Transfermarkt reagieren. "Wir haben zwei gute Nachwuchsleute im Team der U 23", sagte Arminias sportlicher Leiter Samir Arabi. Christopher Balkenhoff und Kennet Kostmann trainieren derzeit verstärkt mit den Profis. Einer von beiden wird mit zum Auswärtsspiel nach Regensburg am nächsten Samstag fahren.

Keeper Jarno Peters (gegen Rödinghausen). - © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE
Keeper Jarno Peters (gegen Rödinghausen). | © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Während die Arminen (nur) Verletzungspech im Pokal zu beklagen hatten, haben sich vier andere Drittligisten blamiert. Dynamo Dresden, Rot-Weiß Erfurt, die Stuttgarter Kickers und Großaspach sind in ihren Länderpokalwettbewerben ausgeschieden.

Wieder zu Hause sind bereits seit Samstag die Gastspieler Jani Petteri Forsell (24 Jahre/Finnland) und der Kosovo-Albaner Alban Ramaj (28). Offenbar hat das Duo keinen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. "Beide sind kein Thema für uns", sagte Sportchef Samir Arabi.

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group