Die Arminia in der Einzelkritik

Fleißiger Strifler

Fabian Klos: Beim Kapitän lief es wieder rund. Der 26-Jährige erzielte per Kopf einen schönen Treffer zum 2:0-Endstand und half auch in der Abwehr aus. Es war wie einst unter Ex-Trainer Stefan Krämer. Klos war Arminias erster Abwehrspieler.

Dennis Mast: Der linke Außenbahnspieler freute sich über seinen ersten Treffer für den DSC. Der 22-Jährige überzeugte durch kluge Abspiele und verstand sich mit Linksverteidiger Sebastian Schuppan.

Christoph Hemlein: Der ehemalige Stuttgarter war ein starker Vertreter des gesperrten Christian Müller hinter der Spitze. Als zentraler Anspielpunkt immer in Bewegung.

Felix Burmeister: Erstmals in der Startelf als aufmerksamer Sechser, der mit Jonas Strifler prächtig harmonierte.

Jonas Strifler: Stets wachsam, laufstark und bienenfleißig – der 24-Jährige hat sich auf dieser Position festgespielt.

Florian Dick: Von Spiel zu Spiel wird der Rechtsverteidiger stärker. Beteiligt sich rege am Offensivspiel.

Sebastian Schuppan: Der Linksverteidiger ist die Zuverlässigkeit in Person und bediente Dennis Mast mustergültig in der Vorbereitung des Bielefelder Führungstreffers.

Alexander Schwolow: Einen ruhigen Nachmittag verbrachte der DSC-Keeper. Aufmerksam in der 23. Minute bei einem Schuss des Ex-Arminen Johannes Rahn.

Stephan Salger: Unauffällig mit einigen leichten Fehlern bestritt der Innenverteidiger die 90 Minuten gegen Fortuna Köln.

Sebastian Hille: Der Wirbelwind war sehr engagiert, in manchen Aktionen aber ein wenig zu hektisch.

Julian Börner: Gegenüber den letzten Spielen zeigte er sich verbessert, leistete sich aber dennoch einige Leichtsinnsfehler.

Tom Schütz: Erstes Saisonspiel für den Sechser, der für Sebastian Hille ins Spiel kam.

Pascal Testroet: Für Klos in der 86. Minute eingewechselt glückte ihm fast ein Tor.

Bashkim Renneke: Für Mast eingewechselt (89.)

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group