Sebastian Falke und Marius Runde sind für die Energieversorgung an der Bühne zuständig. Im Hintergrund wird gerade das Bühnendach vorbereitet - © Sarah Jonek
Sebastian Falke und Marius Runde sind für die Energieversorgung an der Bühne zuständig. Im Hintergrund wird gerade das Bühnendach vorbereitet | © Sarah Jonek

Bielefeld Bühnenaufbau: Arminia Bielefeld rüstet für das Jubiläumskonzert

111 Jahre DSC: Die Vorbereitungen für die Fantastischen Vier, Wirtz, Jamie-Lee, Boss Hoss und Randale laufen auf Hochtouren. Der Verein verspricht einige Überraschungen

Jens Reichenbach

Bielefeld. Seit 111 Jahren steht Arminia für Leidenschaft und Fußball in der ostwestfälischen Zentrale Bielefeld. Am Samstag, 4. Juni, soll das mit einem Riesenkonzertereignis gefeiert werden: The Boss Hoss, Shantallica, Jamie-Lee, Wirtz und Die Fantastischen Vier sollen dann die Alm rocken. Bis dahin müssen sich aber noch zahlreiche Bühnenarbeiter und Techniker um den Aufbau der beeindruckenden Partybühne bemühen. Sie ist 36 Meter breit, 12 Meter tief und 18 Meter hoch. Drei 40-Tonner haben die Einzelteile der Konzertbühne zur Schüco-Arena gebracht. Seit Dienstag wird sie aufgebaut. Ein Großprojekt, dass auf der Alm auch nicht alle Tage umgesetzt wird. Zuletzt hatte Herbert Grönemeyer zur Eröffnung der neuen Haupttribüne 2008 eine vergleichbare Kulisse. Das Besondere: "Die Fans werden auf dem Original-Spielrasen stehen", sagt DSC-Sprecher Tim Santen. Der neue und hoffentlich wirklich unkaputtbare Hybridrasen soll laut Hersteller die Belastung von rund 15.000 erwarteten Zuschauern gut überstehen. "Allerdings herrscht deshalb im Innenraum Rauchverbot", betont Santen. Echte Highlights für DSC-Fans Arminia-Projektmanager Kevin Pamann (Arminia) verspricht ein buntes Rahmenprogramm mit einigen Überraschungen: Die Moderatoren des Jubiläumstages - die inbrünstigen Arminia-Fans Philipp Köster und Jens Kirschneck vom Fußball-Magazin 11Freunde, sollen ihre guten Kontakte genutzt haben, um zwischen den Bandauftritten einige echte Highlights für jeden DSC-Fans aus dem Hut zu zaubern, so Pamann. Auch musikalisch sei für jede Altersgruppe etwas dabei. "Das war der Wunsch des Vereins", erklärt Volker Hagen von Konzertveranstalter Vibra. Deshalb habe man mit "Randale" für die Kleinsten und mit Jamie Lee für die 12- bis 15-Jährigen auch gezielt an die jüngeren Fans gedacht. Mit Boss Hoss, die schon um 17.15 Uhr auf die Bühne gehen, weil sie am gleichen Abend noch bei Rock am Ring auftreten, und mit den Fantastischen Vier habe man zudem Bands verpflichten können, die viele Zielgruppen anspreche. "Die Fanta 4 werden übrigens in Bielefeld ihr neues OpenAir-Programm das erste Mal aufführen", berichtet Hagen. "Die trainieren ihren Auftritt schon seit ein paar Tagen." Mit einem großen Jubiläumsfeuerwerk der Firma Elements Entertainment soll dann der feierliche Abschluss des Openair-Konzerts auf der Alm noch optisch gekrönt werden. "Das wird eine richtig coole Nummer", prophezeit Santen. Für diejenigen, die wegen der aktuellen Wetterlage seit Tagen sorgenvoll in den Himmel blicken, hat Kevin Pamann noch einen Tipp: Die Sitzplatzkarten für Haupt- und Westtribüne erlauben einen Wechsel in den Innenraum und zurück unter das Stadiondach. Weitere Infos und Tickets gibt es hier.

realisiert durch evolver group