0
Tom Schütz ist nach einem Zweikampf mit dem Fuß im Rasen hängen geblieben - © FOTO: ANDREAS ZOBE
Tom Schütz ist nach einem Zweikampf mit dem Fuß im Rasen hängen geblieben | © FOTO: ANDREAS ZOBE

Arminia: Schütz wird am Meniskus operiert

Zwangspause für den defensiven Mittelfeldspieler

Jörg Fritz
23.07.2014 | Stand 23.07.2014, 18:05 Uhr

Bielefeld. Schlechte Nachrichten für Arminia Bielefelds Trainer Norbert Meier. Tom Schütz, defensiver Mittelfeldspieler, zog sich am Samstag im Freundschaftsspiel gegen Hannover 96 eine Knieverletzung zu.

"Nach einem Zweikampf bin ich mit dem linken Fuß im Rasen hängen geblieben. Es krachte zweimal. Da wusste ich, dass etwas gerissen sein musste", schildert der 26-Jährige die Entstehungsgeschichte seines Malheurs.

Nach einer MRT-Untersuchung am Montag bei Vereinsarzt Dr. Andreas Elsner hatten sich seine Vorahnungen bestätigt. "Ich unterziehe mich am Mittwoch einer Meniskusoperation. Erst danach lässt sich sagen, wie lange meine Pause sein wird", sagt Schütz, der seine erste schwere Verletzung in seiner Karriere erlitt.

Ungünstiger Zeitpunkt

Der Ausfall des erfahrenen Schütz, der 174 Drittligaeinsätze zu verzeichnen hat, trifft die Arminen zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Vor dem Meisterschaftsstart am Samstag um 14 Uhr beim FSV Mainz 05 II hat Meier erhebliche Besetzungsprobleme im defensiven Mittelfeld.

Neuzugang Peer Kluge hat immer noch Ärger mit seinem großen Zeh, so dass der Routinier zuletzt einige Übungseinheiten auslassen musste. Daniel Brinkmann, der in der vergangenen Saison aufgrund langfristiger Verletzungen nur 47 Zweitligaminuten für Energie Cottbus bestritt, "befindet sich", so Meier, "auf einem guten Weg.

Allerdings braucht er noch seine Zeit, um 100 Prozent Leistung zu bringen." Felix Burmeister, ein weiterer Kandidat für die Sechser-Position, laborierte zuletzt an einer Oberschenkelverletzung, ist aber wieder fit.

Eine mögliche Verpflichtung des Trainingsgastes Robert Tesche (HSV) schließt Meier kategorisch aus. "Er ist auch in dieser neuen Situation kein Thema." Gestern Abend besiegte Arminia den Kreisligisten VfL Ummeln mit 5:0 (4:0).

Sein Debüt feierte der Gastspieler Bertul Kocabas (20/Stürmer des türkischen Erstligisten Eskisehirspor). Arminias Tore erzielten Hille, Langemann, Müller, Wehmeier und Burmeister.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group