0

Bielefeld Arminias letzter Test gegen Ummeln

Warmschießen für den Saisonstart

22.07.2014 | Stand 22.07.2014, 09:09 Uhr

Bielefeld (frz). Fans des Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld, die die DSC-Profis zum ersten Auswärtsspiel am Samstag (14 Uhr) beim Aufsteiger FSV Mainz 05 II begleiten, können sich auf einen gemäßigten Preis für die Stehplatzkarte einstellen. Neun Euro müssen für dieses Ticket bezahlt werden. Nur in Unterhaching (acht Euro) und bei Borussia Dortmund II (sechs Euro) können Fans noch günstiger Drittliga-Fußball live im Stadion verfolgen. In der Schüco-Arena müssen in dieser Kategorie zwölf Euro bezahlt werden. Am teuersten ist es bei Heimspielen von Fortuna Köln (11 bis 14 Euro).

Fans, die während der 90 Minuten in Mainz nicht stehen wollen, sind in Mainz schon mit 14 Euro für ein Sitzplatzticket dabei. Preiswerter ist es nur noch bei Borussia Dortmund II (zehn Euro) und in Erfurt mit 13 Euro in der günstigsten Variante. Tief in die Tasche greifen müssen Fußballfans bei Dynamo Dresden. Die Sitzplatzpreise schwanken zwischen 17 und 34 Euro. Auch in Duisburg ist es teuer. Hier liegt die Preisspanne zwischen 19 und 32 Euro. In der Schüco-Arena lautet der Einheits-Sitzplatzpreis 24 Euro.

Dienstagabend bestreiten die Arminen um 19 Uhr auf dem Trainingsgelände an der Friedrich-Hagemann-Straße einen weiteren Test. Bei der Generalprobe für den Drittligaauftakt gegen den FSV Mainz 05 II ist der Bielefelder Kreisligist VfL Ummeln Sparringspartner.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group