Arminia testet im Teistungen Ivo-Valentino Tomas

VON PETER BURKAMP
Arminia testet 

Ivo-Valentino Tomas - © Arminia
Arminia testet
Ivo-Valentino Tomas | © Arminia

Teistungen. Gewitter mit sintflutartigen Regenfällen und Sonnenschein wechseln sich ab, als die Profis des DSC Arminia auf dem Trainingsplatz in Teistungen den Ball laufen lassen. Zwei Mal bat Trainer Norbert Meier am Montag auf das nahe dem Hotel gelegene Übungsgelände.

 Mit Ausnahme von Christian Müller und Daniel Brinkmann, die individuell arbeiteten, beteiligten sich alle DSC-Profis eifrig an den Einheiten. Auch Fabian Klos, der vor zwei Wochen noch eine Kopfoperation hatte, wirkte munter und angriffslustig mit.

In Ivo Tomas haben die Arminen einen Trainingsgast dazu bekommen. Der 20-Jährige Deutsch-Kroate kann im offensiven Bereich vielseitig eingesetzt werden, musste jedoch die zweite Trainingseinheit am Montag aus persönlichen Gründen ausfallen lassen.

Für das offensive Mittelfeld, den Sturm und die rechte Abwehrseite suchen die Arminen noch. Samir Arabi, Arminias Sportlicher Leiter, dementierte unterdessen, dass der DSC sich um Zlatko Janjic, der gerade von Aue nach Duisburg gewechselt war, bemüht hätte. Am Abend werden die Arminen in ihrem Speiseraum für sich sein und das WM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Algerien schauen.

Zweimal bat Trainer Norbert Meier auf den Trainingsplatz. - © Foto: Christian Weische

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group