"Den Deutschen ist alles zuzutrauen"

Interview: André Breitenreiter und Norbert Meier erzählen, wie sie die WM erleben

"Den Deutschen ist alles zuzutrauen" - © WM
"Den Deutschen ist alles zuzutrauen" | © WM

Sie müssen sich schon aus rein beruflichen Gründen jede Menge Fußballspiele anschauen. Für die Trainer der ostwestfälischen Profiklubs André Breitenreiter (SC Paderborn) und Norbert Meier (Arminia Bielefeld) gehört daher auch die Weltmeisterschaft zum Fortbildungs-Pflichtprogramm.

Als Profis waren beide auch für Nationalteams aktiv: Breitenreiter absolvierte sechs Partien für die deutsche U 21, Meier kann 16 A-Länderspiele inklusive zweier Einsätze bei der EM 1984 in Frankreich vorweisen. Mit Uwe Kleinschmidt sprachen beide Fußballlehrer unabhängig voneinander über ihre Erkenntnisse des bisherigen Turniers, Superstars und die Auftritte der deutschen Mannschaft - und hatten am Ende einen Wunsch frei.

Nur für den Fall, dass die Neue Westfälische überlegt, Ihrem Verein einen WM-Spieler zu spendieren, inklusive Ablösesumme und vier Jahresgehältern: Welchen nehmen Sie?

Thomas-Müller-Fan: Am deutschen Top-Torschützen schätzt André Breitenreiter (l.) dessen bodenständiges Auftreten. Andrea-Pirlo-Fan: Die Fähigkeiten des italienischen Spiel-Lenkers mag Norbert Meier. Bei der WM wird er sie jedoch nicht mehr bewundern können. - © Foto: Marc Köppelmann/Oliver Krato
Thomas-Müller-Fan: Am deutschen Top-Torschützen schätzt André Breitenreiter (l.) dessen bodenständiges Auftreten. Andrea-Pirlo-Fan: Die Fähigkeiten des italienischen Spiel-Lenkers mag Norbert Meier. Bei der WM wird er sie jedoch nicht mehr bewundern können. | © Foto: Marc Köppelmann/Oliver Krato

BREITENREITER (blitzschnell): Thomas Müller!

Warum?

BREITENREITER: Weil er ein ganz normaler Typ ist und mit seinem Auftreten und seiner Leistungsbereitschaft perfekt zum SC Paderborn passen würde.

MEIER: Da müssten wir uns erstmal mit dem Trainerteam zusammensetzen und gucken, wo wir welchen Bedarf haben. Ich würde der Neuen Westfälischen aber dann doch vorschlagen, dass sie uns zwei oder drei günstigere Spieler schenkt, dann kann ich in jedem Mannschaftsteil einen einbauen. Ich warte mal auf Ihren Rückruf.

Das große Interview lesen Sie heute in der Neuen Westfälischen.

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group