Alpecin bleibt Arminia treu

Haupt- und Trikotsponsor sieht die aktuelle Situation beim DSC mit Sorge

Alpecin bleibt Arminia treu - © Arminia
Alpecin bleibt Arminia treu | © Arminia

Bielefeld (nw). Arminias Haupt- und Trikotsponsor sieht die aktuelle Situation beim DSC mit Sorge – bleibt aber optimistisch. Eduard Dörrenberg, als geschäftsführender Gesellschafter der Dr. Wolff-Gruppe, hat den Arminen auch in Aussicht gestellt, in der dritten Liga als Trikotpartner treu zu bleiben, sagte er gegenüber Radio Bielefeld.

Die dritte Liga sei zwar nicht der Markt, auf dem sich Alpecin gerne präsentieren würde, sagte Dörrenberg zum Bielefelder Lokalsender. Aber wie heiße es so schön: "In guten wie in schlechten Zeiten". 
Nichtsdestotrotz müsse man sich in den nächsten Wochen treffen und mit den Arminia-Verantwortlichen über ein weiteres Engagement erst reden. Seit dem Einstieg als Trikotsponsor habe der Verein zuerst eine Hochphase erlebt. Jetzt gelte es für Eduard Dörrenberg zuversichtlich nach vorne zu schauen.

Der Haupt- und Trikotsponsor Alpecin. - © FOTO: WOLFGANG RUDOLF

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group