0

DIE ARMINEN IN DER EINZELKRITIK

Marc Lorenz legt zwei Tore auf

15.04.2013
Marc Lorenz überzeugte erneut. - © FOTO: WEISCHE
Marc Lorenz überzeugte erneut. | © FOTO: WEISCHE

Marc Lorenz: Der Linksverteidiger bestätigte erneut seine Nominierung durch eine gute Leistung. Der Linksfuß bereitete durch zwei Standardsituationen das 1:1 und das 3:1 vor. Auch defensiv ließ der Außenverteidiger nichts anbrennen. Note 2

Fabian Klos: Eigentlich hätte Arminias Torjäger schon 21 Tore auf dem Konto haben müssen, hätte der Schiedsrichter seinen ersten Treffer nicht fälschlicherweise aberkannt. Mit seinem Kopfball zum 1:1 kurz vor der Pause ebnete Klos den Weg zum Erfolg. Note 2

Tom Schütz: Der Mittelfeldspieler hatte gefühlt die meisten Ballkontakte. Er holte sich viele Bälle aus der Abwehr oder vom Torwart, um den Spielaufbau einzuleiten. Note 2

Philipp Riese: Neben Schütz im Zentrum ackerte er viel und gewann wieder einmal eine Menge Zweikämpfe. Note 2

Patrick Platins: Hatte im zweiten Durchgang kaum Möglichkeiten, sich auszuzeichnen. Das, was vorher gefährlich auf sein Tor kam, parierte er souverän. Note 2

Thomas Hübener: Der Kapitän bot erneute eine solide Vorstellung. Note 2

Manuel Hornig: Mag er auch das Kopfballduell vor dem Gegentor verloren haben, durch seinen Einsatz und sein Engagement glich er diesen Lapsus in der Folgezeit mehr als aus. Note 2

Sebastian Hille: Kämpfte mit allen Mitteln – manchmal vielleicht etwas zu verbissen, so dass er am Rande einer Verwarnung wandelte. Holte in der ersten Halbzeit einige Ecken heraus und bereitete das 2:1 durch Schönfeld toll vor. Note 2-

Christian Müller: Etwas überraschend wurde der Mittelfeldspieler als rechter Verteidiger aufgeboten, nachdem Marcel Appiah absagen musste. Machte seine Sache dort ordentlich. Note 3

Johannes Rahn: Wie so oft solide und in der Rückwärtsbewegung sehr aufmerksam. Besorgte mit seinem Kopfball zum 3:1 die Entscheidung. Note 3

Sebastian Glasner: Arbeitete viel als hängende Spitze, legte das "Abseitstor" auf. Note 3-