0
- © FOTO: W.RUDOLF
| © FOTO: W.RUDOLF

Viel Spaß in Arminias Fußball-Schule

27.07.2012 | Aktualisiert vor 0 Minuten

Bielefeld (pep). Ferien auf Mallorca sind doch nichts gegen Arminias Fußballschule. 40 Kinder hatten riesig Spaß auf dem Trainingsgelände der DSC-Profis, selbst Fußball zu spielen und allerhand zu erleben. Von Montag bis Donnerstag wurden die Nachwuchsfußballer aus der Region von den Arminen – unterstützt von der LEG Bielefeld – betreut. Allein schon täglich in der Nähe der Drittligaprofis zu sein, war ein Erlebnis. Am Dienstag durften die Kids die Großen um Autogramme bitten und für ein Gruppenfoto posieren. Dann stellte sich der zur Zeit verletzte Defensiv-Allrounder Philipp Heithölter zur Verfügung und erzählte aus dem Alltag eines Profifußballers. Später kam auch noch Manuel Hornig dazu und es entstand ein munteres Frage-und-Antwort-Spiel. Auch der ehemalige Bielefelder Bundesligaprofi und Publikumsliebling Rüdiger Kauf besuchte die Fußballschule und gab den Kindern Tipps. Zum Programm gehörte auch ein Besuch der Schüco-Arena. Und wie es sich gehört, wurden die Fußballschüler mit dem Bus der Profis zur Alm befördert. Zum Abschluss zeichneten Dominic Palmer, der administrative Leiter der LEG-Arminia-Fußballschule, Andreas Wendt von der LEG und der frühere Bielefelder Torwart Dennis Eilhoff die Kinder mit Urkunden aus. Eilhoff gab fleißig Autogramme und mischte sich unter die Kinder, die trotz der Hitze auch am letzten Tag noch mit Eifer dem Ball nachjagten.