0
- © Eric Gay/AP/dpa
Luka Doncic ist der Star der slowenischen Mannschaft. | © Eric Gay/AP/dpa

Basketball WM-Qualifikation «Einer der besten Spieler der Welt»: DBB-Duell mit Doncic

28.08.2022 | Stand 28.08.2022, 16:45 Uhr

Wie stoppt man NBA-Starspieler Luka Doncic? Der frühere Dallas-Mavericks-Kollege Dirk Nowitzki kann angesichts der Klasse keine Tipps geben, auch Deutschlands Kapitän Dennis Schröder sieht eine große Herausforderung auf sein Team zukommen.

«Luka ist einer der besten Spieler der Welt. Ich glaube, dass Nick Weiler-Babb da zunächst ran muss. Aber auch andere Jungs wie Franz Wagner, Maodo Lo oder ich werden es versuchen», sagte der 28 Jahre alte Schröder in München.

Am heutigen Sonntag (15.00 Uhr/Magentasport) kommt es im Audi Dome zum Duell zwischen Deutschland und Europameister Slowenien mit Doncic - es ist ein Spiel der WM-Qualifikation für 2023, aber zugleich die Generalprobe vor der EM, die ab 1. September in vier Ländern ausgespielt wird.

Härteprüfung Slowenien

Deutschland ist mit sechs Siegen und nur einer Niederlage auf dem besten Weg, sich für das Turnier 2023 in Japan, Indonesien und auf den Philippinen zu qualifizieren. Doch Slowenien mit seinen NBA-Spielern dürfte zur bislang härtesten Prüfung für das Team von Bundestrainer Gordon Herbert werden. «Gegen so ein Team zu spielen ist sehr interessant für uns, und wir wollen wettkampffähig sein und einen Sieg einfahren», kündigte Schröder an.

Auf den kleinen Positionen ist Deutschland gut aufgestellt. Neben Schröder, Weiler-Babb und Lo stehen in Andreas Obst und Justus Hollatz weitere Alternativen zur Verfügung. Lo warnte dennoch vor dem Gegner: «Sie haben top individuelles Niveau mit Doncic und sind ein sehr eingespieltes Team, das die letzte EM schon gewonnen hat. Sie sind extrem gefährlich.»

Auf den großen Positionen sieht es für Coach Herbert deutlich dünner aus, denn für Daniel Theis (Knieprobleme) kommt das Spiel zu früh. Über seinen EM-Einsatz soll noch entschieden werden. Am 1. September geht es zum EM-Auftakt in Köln gegen Mitfavorit Frankreich.

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.