0

Exklusive Leserreise mit Megarabatt!

31.07.2020 | Stand 07.08.2020, 14:26 Uhr |

Kanäle, Flüsse und Meeresarme durchziehen die Niederlande und Belgien und führen Sie zu malerischen Städtchen und pulsierenden Hafenstädten wie Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen. Rund um die eingedämmte ehemalige Zuidersee besuchen Sie das Fischerdorf Medemblik und können noch die alten Trachten bewundern. Im malerischen Hansestädtchen Hoorn erleben Sie auf einem buchbaren oder individuellen Rundgang die typische Atmosphäre in der Zuidersee-Stadt aus dem „goldenen Jahrhundert". Die lange Liegezeit in Amsterdam ist die beste Möglichkeit, die Amstel-Metropole und das Umland kennenzulernen. Besuchen Sie das schöne Brüssel auf einem Ausflug und erleben Sie den imposanten Grande Place. Romantisch und bezaubernd, eine Stadt wie im Bilderbuch, ist Brügge. Über Schelde und die Waal nimmt Ihr Schiff Kurs auf den Rhein, und nach einer erholsamen Nacht an Bord, geht Ihre Reise in Köln zu Ende.

1. Tag, Samstag, 10. Oktober 2020
Ostwestfalen - Köln

Busfahrt vom/zum gebuchten Zustiegsort (Bielefeld, Gütersloh, Herford, Bad Oeynhausen) nach Köln. Zunächst erfolgt die Busfahrt nach Köln. Hier werden Sie bereits von der ALINA zur Einschiffung erwartet. Am späteren Nachmittag nehmen Sie Fahrt auf, Kurs Niederlande.

2. Tag, Sonntag, 11. Oktober 2020
Amsterdam/Niederlande

„Goedendag"! Klompen, Kaas und Poffertjes, Grachten, Blumen, Schifffahrt … Die charmanten Niederlande begrüßen Sie heute mit ihrer facettenreichen Hauptstadt Amsterdam. Hier schlägt das kulturelle Herz des Landes. Diese Stadt hat unendlich viel zu bieten, ist dabei aber nicht überdimensioniert, vieles kann man gut zu Fuß, per Rad oder Boot erreichen, und Amsterdam ist fantastisch weltoffen. Rund 800.000 Menschen mit ca. 175 verschiedenen Nationalitäten erfreuen sich an dem Charme des 17. Jh., gepaart mit dem Flair einer modernen Metropole. Ob ein Bummel durch die Altstadt, ein Zug durch das legendäre Rotlichtviertel – übrigens befindet sich hier die älteste Kirche der Stadt – oder ein Spaziergang über den berühmten Blumenmarkt, hier in Amsterdam kann man sich schnell wohlfühlen. Das Netz der Grachten misst rund 100 km und noch heute werden auf diesem Weg Waren transportiert. Unter niedrigen Brücken hindurch und entlang prächtiger Kaufmannshäuser … herrliche Impressionen sind gewiss.

3. Tag, Montag, 12. Oktober 2020
Medemblik – Hoorn/Niederlande

Der heutige Tag gehört dem IJsselmeer. Die ALINA kreuzt den ganzen Tag über dieses wunderschöne

„Meer". Ihr erstes Ziel ist Medemblik, die älteste Stadt in West-Friesland. 1289 erhielt sie die Stadtrechte von Graf Floris V, der dort Ende des 13. Jahrhunderts die Hochburg „Schloss Radboud". Das Stadtbild präsentiert sich „mittelalterlich hübsch" und sowohl das Nederlands Stoom Museum (Dampf-Museum), das in einem alten Dampf-Schöpfwerk aus dem 19.Jahrhundert untergebracht ist, als auch das Bakkerijmuseum (Bäckerei-Museum) bieten historische Einblicke. Heutzutage ist das Städtchen aber vor allem bei Wassersportlern sehr beliebt. Der Stadthafen, der so typisch für diese Region inmitten der Stadt gelegen ist, bietet einen schönen Anblick. Außerdem befindet sich hier das Regatta-Zentrum, in dem internationale Segelregatten organisiert werden. Wer Lust hat, kann an einem geführten Rundgang teilnehmen. Ihr nächstes Ziel ist Hoorn. Die Stadt erblühte im so genannten Goldenen Zeitalter durch die Vereinigte Ostindienkompanie. Der Entdeckungsreisende Willem Schouten trotzte schweren Stürmen und umrundete im Jahre 1616 den südlichsten Punkt Südamerikas. Zu Ehren seiner Geburtsstadt nannte er ihn Kaap Hoorn. Heute ist Hoorn zwar kein Seehafen mehr, doch spürt man sofort: Hoorn pflegt seine Vergangenheit. Insgesamt schmücken 365 Denkmäler die Stadt.

4. Tag, Dienstag, 13. Oktober 2020
Rotterdam/Niederlande

Rotterdam zählt zu den modernsten Städten der Nieder­lande und wird daher auch „Manhattan an der Maas" genannt. In städtebaulicher Hinsicht hat Rotterdam aufgrund der Art und Weise des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg, in dem die Stadt fast vollkommen zerstört wurde, weltweite Anerkennung gefunden. Während einer buchbaren Panoramafahrt sehen Sie einige der architektonisch besonders interessanten Gebäude wie die „Cubicles", das Rathaus und die Erasmus-Brücke, eine Schrägseilbrücke, auch „Der Schwan" genannt, sowie den Euromast, der 1960 erbaute Aussichtsturm. Besonders der geschäftige Hafen Rotterdams, den Sie während einer etwa einstündigen Hafenrundfahrt per Boot kennenlernen, ist beeindruckend. Anschließend Busrückfahrt zum Schiff. Wer Rotterdam bereits kennt, möchte vielleicht lieber an einem buchbaren Ausflug nach Delft und Den Haag teilnehmen.

5. Tag, Mittwoch, 14. Oktober 2020
Gent-Außenhafen/Belgien

Heute können Sie sich zwischen Gent und Brügge entscheiden. Da Sie sich im Außenhafen Gents befinden, bietet sich ein oraganisierter Ausflug mit Transfer an: „Gent zu Fuß mit Transfer" beginnt im Stadtzentrum an der gotischen St.Bavo Kathedrale, führt zum Grafenschloss von 1180, entlang der beiden Stadtkanäle, an denen Kaufmannshäuser mit prächtig verzierten Fassaden stehen. Selbst frühere Handelsplätze, wie z.B. die Fleischhalle sind Kleinode der Baukunst des 17. Jahrhunderts, und zeugen vom immensen Reichtum der Stadt zur Blütezeit. Der Ausflug „Brügge" nimmt Sie mit auf einen Stadtrundgang auf dem Sie u.a. den Beginen­hof aus dem Jahre 1320 sehen. Durch enge Gassen erreichen Sie den Marktplatz mit der Heilig-Blut-Kapelle. Ein weiterer Höhepunkt ist das Rathaus und das St. Jans Hospital. Sie erleben eine malerische Stadt, deren Vergangenheit noch in den Grachten und Straßen lebendig scheint. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

6. Tag, Donnerstag, 15. Oktober 2020
Antwerpen/Belgien

Willkommen in der Stadt der Diamanten –
zumindest noch. Antwerpen gilt traditionell als wichtigster Diamantenhandelsplatz der Welt. Ansässig sind nicht nur vier Diamantenbörsen, sondern weit über 1.000 Diamantenfirmen und ein Diamantenmuseum. Doch waren es üblicherweise über 80 Prozent aller Rohdimanten weltweit, die hier gehandelt wurden, sind es heute nur noch rund 60 Prozent. Doch egal, wo die glitzernden Steinchen auch ihren Markt finden, Antwerpen ist und bleibt ein wahres Prunkstück. Nicht ohne Grund zog sie schon sehr früh Kaufleute und große Künstler aus aller Welt an, auch van Gogh verewigte den Hafen in seinem Gemälde „Kai in Antwerpen mit Schiffen".

7. Tag, Freitag, 16. Oktober 2020
Nijmegen/Niederlande

Gelegen auf einem Höhenrücken an den Ufern der Waal, übt Nijmegen bereits seit Jahrhunderten eine große Anziehungskraft auf die Menschen aus. Bereits die Römer verliehen ihr ein Marktrecht, zu Zeiten Karl des Großen entstand einer der ersten Paläste, damals noch aus Holz gebaut, und später folgte Kaiser Friedrich I. Barbarossa mit einer steinernen Burg. Die St. Nicolaaskappelle (um 1030) und die Barbarossa-Ruine (um 1130) erinnern noch heute an den damaligen imposanten Komplex. Das Stadtbild setzt sich aus historischen Überbleibseln und moderner Architektur zusammen, so dass Gestern und Heute hier harmonisch „Hand in Hand" gehen.

8. Tag, Samstag, 17. Oktober 2020
Köln – Ostwestfalen

Zurück in Köln endet Ihre Reise mit der Ausschiffung. Es erfolgen die Busfahrt zurück nach Bielefeld, Gütersloh, Herford oder Bad Oeynhausen.

Ihre Inklusivleistungen:

Busfahrt vom/zum gebuchten Zustiegsort (Bielefeld, Gütersloh, Herford, Bad Oeynhausen) nach Köln und zurück (ggf. Umsteigeverbindungen)

Flussreise an Bord der ALINA mit 7 Übernachtungen in der gebuchten Kabinenkategorie

Vollpension an Bord, bestehend aus reichhaltigem Frühstück, mehrgängigen Mittag- und Abendessen in einer offenen Tischzeit (gehobene europäische Küche), Nachmittagstee/Kaffee und Kuchen, Mitternachtssnack, Willkommenscocktail, Kapitäns-Empfang und Captain‘s Dinner, Bordveranstaltungen wie Folklore/musikalische Darbietungen und Quizabende, Benutzung der Bordeinrichtungen und Deutsch sprechende Bordreiseleitung.

Weitere Informationen, Beratung und Buchungsanfrage unter Tel.: 0521/555-475

Hanseat Reisen GmbH · Nürnberger Straße 49 · 10789 Berlin

Montags bis Freitags: 9 bis 18 Uhr · nw-leserreisen@hanseatreisen.de · leserreisen.nw.de

Zum Herunterladen
  1. 200731_1115_prospekt_nw_alina1010_abo_angebot_et030820.pdf

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group