0

Achtklässlerinnen dürfen jetzt nach Sardinien und von dort berichten Heißer Preis für Reporterfleiß

Ivonne Michel
30.06.2015 | Stand 07.08.2015, 18:47 Uhr

Bielefeld. Ella Git und Marisol Urban aus der Klasse 8b der Martin-Niemöller-Gesamtschule können es noch nicht so richtig glauben. „Wir dachten erst, unsere Lehrerin macht einen Scherz“, sagen die beiden. Nein, es stimmt: Die beiden Achtklässlerinnen dürfen jetzt in den Sommerferien zehn Tage lang ins ruf-Camp nach Sardinien fahren und von dort aus als Urlaubsreporter berichten. Am 20. Juli geht's los. Schön heiß ist es dort auf jeden Falls jetzt schon: 33 Grad und Sonnenschein pur.

Die beiden Reporterjobs wurden unter allen Klassen, die in diesem Schuljahr einen Bericht in der NW veröffentlicht haben, verlost. Die 8b hat gleich zwei Berichte geschrieben: Über ihre Weihnachtsmusik im Krankenhaus und den Austausch der Bläserklasse.

Vor allem Marisol freut sich über den Klasse!-Gewinn. Sie würde sonst in den Sommerferien gar nicht wegfahren. Überhaupt war das letzte Halbjahr für sie ziemlich stressig. „Und Ella hat es auch besonders verdient, sie hat sich in den vergangenen Wochen nochmal so richtig angestrengt“, lobt Lehrerin Linda von Below und freut sich mit den Mädchen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group