0
Der Landtag debattiert im Plenum. Die Landesregierung hat einen Nachtragshaushalt für das laufende Jahr in den Landtag zur parlamentarischen Beratung eingebracht. - © Federico Gambarini
Der Landtag debattiert im Plenum. Die Landesregierung hat einen Nachtragshaushalt für das laufende Jahr in den Landtag zur parlamentarischen Beratung eingebracht. | © Federico Gambarini

Nachtragshaushalt 2022 NRW spannt Milliarden-Sicherheitsschirm für Stadtwerke auf

Die NRW-Bank soll den an Stadtwerken beteiligten Kommunen Liquiditätshilfen bis zu einer Höhe von fünf Milliarden Euro gewähren können.

03.11.2022 | Stand 03.11.2022, 13:29 Uhr

Düsseldorf (dpa). Die nordrhein-westfälische Landesregierung will mit einem Schutzschirm in Höhe von fünf Milliarden Euro die Liquidität der Stadtwerke in der Energiekrise absichern. Der Landtag beschloss am Donnerstag einen entsprechenden Änderungsantrag von CDU und Grünen für den Nachtragshaushalt 2022. Damit kann die NRW-Bank den an Stadtwerken beteiligten Kommunen Liquiditätskredite bis zu einer Gesamthöhe von fünf Milliarden Euro gewähren. Für den Rettungsschirm stimmten auch die Oppositionsfraktionen von SPD und FDP.

Mehr zum Thema