0
Die Raumtemperatur in Büros, Hörsälen und Seminarräumen wird an der Universität Bielefeld von bisher üblichen 21 Grad Celsius auf 19 Grad Celsius heruntergedreht. - © Rolf Vennenbernd
Die Raumtemperatur in Büros, Hörsälen und Seminarräumen wird an der Universität Bielefeld von bisher üblichen 21 Grad Celsius auf 19 Grad Celsius heruntergedreht. | © Rolf Vennenbernd

Semesterbeginn Hochschulen in NRW wollen diesen Winter in Präsenz lehren

Die NRW-Hochschulen wollen weitgehend auf Corona-Einschränkungen verzichten und Präsenzlehre möglich machen. Aber kalt könnte es in den Hörsälen werden.

10.10.2022 | Stand 10.10.2022, 07:44 Uhr

Köln. Trotz teurer Heizkosten und steigender Corona-Inzidenzen starten die Hochschulen in Nordrhein-Westfalen an diesem Montag weitgehend in Präsenz in den Vorlesungsbetrieb. Darauf hatten sich die Landesregierung und die Hochschulen geeinigt. „Universität lebt vom persönlichen Austausch, dem direkten Streitgespräch, dem gemeinsamen Lernen und auch vom Miteinander außerhalb des Campus“, sagte der Vorsitzende der Landesrektorenkonferenz der Universitäten, Johannes Wessels.

Mehr zum Thema