0
Menschen haben auf dem Hafenplatz in Münster eine Fahne ausgelegt, die mit bemalten Steinen beschwert ist. Als das Foto aufgenommen wurde, lag der 25-Jährige noch im Koma. - © dpa
Menschen haben auf dem Hafenplatz in Münster eine Fahne ausgelegt, die mit bemalten Steinen beschwert ist. Als das Foto aufgenommen wurde, lag der 25-Jährige noch im Koma. | © dpa

Beerdigung Abschied von Transmann Malte C. in Münster - Polizei solidarisiert sich

Vor fünf Wochen endete der Besuch des CSD in Münster für den 25-Jährigen tödlich. Nun zeigt sich die Münsteraner Polizei am Tag seiner Beerdigung mit der queeren Gemeinschaft solidarisch.

04.10.2022 | Stand 04.10.2022, 16:09 Uhr

Münster (dpa). Der Platz in der kleinen Kapelle auf dem Waldfriedhof Lauheide östlich von Münster reicht gerade so aus. Mehrere Hundert sind gekommen. Der Ton der Trauerfeier für den Ende August beim Christopher Street-Day getöteten Malte C. wird zusätzlich nach draußen übertragen. Vor der Tür steht noch eine handvoll Menschen. Einige gehen später noch an das Urnengrab und wollen Blumenniederlegen. Dort, wo bereits ein Kranz des Queer-Beauftragten der Bundesregierung liegt. Zuvor war Malte C. am Dienstag bei einer nicht öffentlichen Beerdigung auf dem Waldfriedhof Lauheide beigesetzt worden.

Mehr zum Thema