0
Über 400 Menschen demonstrierten in Paderborn. - © Birger Berbüsse
Über 400 Menschen demonstrierten in Paderborn. | © Birger Berbüsse

"Fridays For Future" Tausende Menschen beim Klimastreik in Ostwestfalen-Lippe

Weltweit gehen am Freitag Menschen für mehr Klimaschutz auf die Straßen. Allein in OWL sind es Tausende. Sie fordern Energiewende und Soziale Sicherheit.

23.09.2022 | Stand 24.09.2022, 22:58 Uhr
Die Großdemo in Bielefeld zog durch die Innenstadt und sorgte durch Verkehrsbehinderungen für viel Aufmerksamkeit. - © Peter Unger
Die Großdemo in Bielefeld zog durch die Innenstadt und sorgte durch Verkehrsbehinderungen für viel Aufmerksamkeit. | © Peter Unger

Bielefeld/Paderborn (anwi). In vielen Städten Deutschlands haben am Freitag insgesamt mehrere Zehntausend Menschen für mehr Klimaschutz demonstriert. In Ostwestfalen-Lippe gingen mehrere Tausend Menschen auf die Straßen. Die überwiegend jungen Demonstranten folgten einem Aufruf der Bewegung "Fridays For Future" zu einem weltweiten "Klimastreik". Allein in Nordrhein-Westfalen fanden unter dem Motto "Menschen statt Profite" (#PeopleNotProfit) rund 50 Kundgebungen und Umzüge statt. Die Bundesregierung müsse konsequent aus Kohle, Gas, Öl und Atomkraft aussteigen und ein Sondervermögen für das Klima und die Soziale Sicherheit auf den Weg bringen, fordern die Aktivisten "Fridays For Future". Gefordert wurde zudem ein dauerhaftes Neun-Euro-Ticket.

Mehr zum Thema