0
Die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen wird bleiben, auch wenn das neue Bundesinfektionsschutzgesetz das nicht vorschreibt. - © Ole Spata
Die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen wird bleiben, auch wenn das neue Bundesinfektionsschutzgesetz das nicht vorschreibt. | © Ole Spata

Infektionsschutzgesetz Corona-Regeln in NRW: Maskenpflicht in Bussen und Bahnen bleibt

NRW geht bei den Corona-Regeln einen vorsichtigen Weg. Auch künftig müssen Corona-Infizierte zehn Tage in Isolation, können sich aber freitesten. Ein Überblick.

21.09.2022 | Stand 21.09.2022, 16:48 Uhr

Düsseldorf. Die Corona-Regeln in Nordrhein-Westfalen mit Maskenpflicht in Bussen und Bahnen sowie in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen gelten vorerst weiter. Das Land verlängerte die Corona-Schutzverordnung unverändert bis zum 30. September. Auch danach bereite das Land auf Basis des ab 1. Oktober geltenden neuen Bundesinfektionsschutzgesetzes den Fortbestand der bisherigen Regeln vor, teilte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwoch mit.

Mehr zum Thema