0
Menschen gedenken mit Kerzen und Blumen eines von der Polizei erschossenen Jugendlichen. - © Gregor Bauernfeind/dpa
Menschen gedenken mit Kerzen und Blumen eines von der Polizei erschossenen Jugendlichen. | © Gregor Bauernfeind/dpa

Sondersitzung zu Dortmund Tödlicher Polizeieinsatz: Ermittler werten Tonmitschnitt aus

NRW-Justizminister Limbach lieferte im Landtag öffentlich keine neuen Antworten. Erkenntnisse könnte jedoch ein Tonmitschnitt liefern.

Ingo Kalischek
07.09.2022 | Stand 07.09.2022, 18:08 Uhr

Düsseldorf. Der tödliche Polizeieinsatz in Dortmund, bei dem ein 16-jähriger Geflüchteter durch Schüsse eines Beamten ums Leben gekommen war, beschäftigt weiter die Landespolitik. Die SPD hatte am Mittwoch eine Sondersitzung des Rechtsausschusses beantragt, in dem sich NRW-Justizminister Benjamin Limbach (Grüne) den Fragen stellte. Antworten gab der Minister aber zumindest im öffentlichen Teil so gut wie kaum, um die Ermittlungen nicht zu gefährden. Erkenntnisse könnte jedoch ein Tonmitschnitt liefern.

Mehr zum Thema