Das E-Rezept beinhaltet einen QR-Code, der in der Apotheke gescannt wird. Patienten können das Rezept der Apotheke ihrer Wahl aber auch digital zukommen lassen. - © picture alliance
Das E-Rezept beinhaltet einen QR-Code, der in der Apotheke gescannt wird. Patienten können das Rezept der Apotheke ihrer Wahl aber auch digital zukommen lassen. | © picture alliance

NW Plus Logo Lieferung von Medikamenten Ab Donnerstag in OWL: So funktioniert das E-Rezept

In der Testregion Westfalen-Lippe beginnt am 1. September die Einführung des elektronischen Rezepts in Arztpraxen. Läuft es gut, soll ab Frühjahr 2023 bundesweit auf Ausdrucke verzichtet werden.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Bielefeld/Berlin. Krank zum Arzt und anschließend mit einem Rezept in die Apotheke. Das ist das übliche Vorgehen, wenn man aufgrund einer Erkrankung Medikamente benötigt. Mit der Einführung des E-Rezepts sollen sich Patienten in Deutschland den Weg in die Apotheke bald sparen können, denn sie können ihr Rezept künftig digital an die Apotheke ihrer Wahl übermitteln und sich das Arzneimittel liefern lassen. Los geht es am 1. September, doch zunächst wird sich für Patienten wenig ändern, da die E-Rezepte zwar anders aussehen, jedoch zunächst weiter ausgedruckt werden müssen. Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema