Die Lebensmittelspenden für die Tafeln werden immer weniger. - © Swen Pförtner
Die Lebensmittelspenden für die Tafeln werden immer weniger. | © Swen Pförtner

NW Plus Logo Kurz vor dem Kollaps Versorgung gefährdet: Die Tafeln in OWL schlagen Alarm

Viele Tafeln der Region betreuen inzwischen doppelt so viele Bedürftige wie bisher und es kommen weitere Herausforderungen dazu. Es ist unklar, ob und wie es weitergeht.

Mareike Köstermeyer

Bielefeld/Paderborn. Die Lage ist ernst. Aufgrund der steigenden Lebensmittel- und Energiepreise wird das Geld in den Portemonnaies der Menschen immer knapper. Die Folge: Die Nachfrage bei den Tafeln in der Region, die günstige Lebensmittel an bedürftige Menschen verteilen, wächst. Doch viele Ausgabestellen in Ostwestfalen-Lippe haben ihre Auslastungsgrenze schon erreicht.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema