0
Das E-Rezept soll zum 1. September eingeführt werden. - © Mohssen Assanimoghaddam / dpa
Das E-Rezept soll zum 1. September eingeführt werden. | © Mohssen Assanimoghaddam / dpa

Ausstieg Schleswig-Holsteins Kassenärztliche Vereinigung in Westfalen-Lippe bleibt beim E-Rezept

Schleswig-Holstein ist aus den Plänen zum E-Rezept ausgestiegen. Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hält nach wie vor daran fest.

23.08.2022 | Stand 23.08.2022, 17:17 Uhr

Dortmund (dpa). Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hält auch nach dem Ausstieg der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) an den Plänen zur Einführung des elektronischen Rezepts am 1. September fest. Zum Start der Rollout-Phase sollen dann zunächst rund 250 Praxen die neue Technologie nutzen, wie die Vereinigung am Dienstag bekräftigte. "Wir sind weiterhin davon überzeugt, dass es bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens besser ist, auf dem Fahrersitz zu sitzen und den Kurs mitzubestimmen - damit wir möglichst unfallfrei durch diese Entwicklung kommen", sagte KVWL-Vorstand Thomas Müller.

Mehr zum Thema