Die Verbraucherzentrale Hamburg rät Supermarktkunden in Deutschland dazu, die Packungsinhalte genau zu prüfen. - © picture alliance
Die Verbraucherzentrale Hamburg rät Supermarktkunden in Deutschland dazu, die Packungsinhalte genau zu prüfen. | © picture alliance

NW Plus Logo Mogelpackungen Verdeckte Preiserhöhungen im Supermarkt: Auch Dr. Oetker in der Kritik

Verbraucherschützer kritisieren Hersteller und Handel, die mit Mogelpackungen Preiserhöhungen an Verbraucher weitergeben. Doch wie gehen OWL-Unternehmen mit den Kostensteigerungen um?

Carolin Nieder-Entgelmeier

Hamburg/Bielefeld. Als Folge der Teuerungskrise sind die Lebensmittelpreise in den vergangenen Monaten stark gestiegen. Verbraucherschützer beobachten, dass immer mehr Unternehmen ihre Kostensteigerungen an die Verbraucher weitergeben, allerdings nicht immer transparent, sondern vermehrt verdeckt über geringere Füllmengen. Lebensmittelexperte Armin Valet von der Verbraucherzentrale Hamburg beobachtet seit Jahren, dass Hersteller und Handel mit Packungsgrößen tricksen, um Preiserhöhungen zu verschleiern, doch so viele Mogelpackungen wie aktuell wurden den Verbraucherschützern noch nie gemeldet. Mit dabei ist auch ein Produkt des Bielefelder Nahrungsmittelherstellers Dr. Oetker.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema