0
Sorgen machen den Landwirten die Kulturen, die erst im Herbst geerntet werden wie Kartoffel. - © Christin Klose
Sorgen machen den Landwirten die Kulturen, die erst im Herbst geerntet werden wie Kartoffel. | © Christin Klose

Stillstand im Spätsommer Gute Getreideernte in NRW - Mais und Kartoffeln machen Sorgen

In diesem Jahr wurden in Nordrhein-Westfalen bislang insgesamt 3,93 Millionen Tonnen Getreide geerntet. Das sind rund elf Prozent mehr als noch 2021. Rund 2,15 Millionen Tonnen davon sind Weizen.

22.08.2022 | Stand 22.08.2022, 14:47 Uhr

Düsseldorf (dpa). Trotz des überdurchschnittlich heißen und trockenen Sommers haben die Bauern in Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr eine gute Getreideernte einfahren. Bei der Weizenernte sei sogar der höchste Ertrag seit 2016 eingebracht worden, sagte die nordrhein-westfälische Landwirtschaftsministerin Silke Gorißen (CDU) am Montag bei der Präsentation der vorläufigen Erntebilanz 2022. Sorgen machen den Landwirten allerdings die Kulturen, die erst im Herbst geerntet werden wie Kartoffel, Mais und Zuckerrüben.

Mehr zum Thema