Gefährder stehen im Fokus der Polizei, teils kommt es zu Einsätzen bei den Personen. - © picture alliance/dpa
Gefährder stehen im Fokus der Polizei, teils kommt es zu Einsätzen bei den Personen. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Gefährder im Fokus Sicherheitsbehörden in NRW trauen mehr als 200 Personen Anschlag zu

In NRW werden mehr als 200 Gefährder gezählt. Bei den Personen besteht die Annahme, dass sie Straftaten "von erheblicher Bedeutung" begehen.

Lukas Brekenkamp

Bielefeld. Die Sicherheitsbehörden in NRW erfassen aktuell mehr als 200 Personen als sogenannte Gefährder - ihnen werden schwere Straftaten zugetraut. Vor allem Islamisten stehen im Fokus der Behörden.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema